Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Das zerstörte Auto im Schwarzacher Tunnel (Bild: ORF)
IM KRANKENHAUS
Bub stirbt nach Unfall bei Entführung
Vor fünf Tagen ist der 15 Monate alte Lucien bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Sein Vater hatte ihn entführt und war auf der Flucht. Nun erlag das Kleinkind in der Salzburger Kinderklinik seinen schweren Verletzungen.
Familiendrama vor Unfall
Dem Unfall war ein Familiendrama vorausgegangen. Die 23-jährige Mutter des Buben hatte sich vom 43-jährigen Vater, der von einem Hafturlaub nicht mehr nach Graz-Karlau zurückgekehrt war, getrennt.

Der Mann holte das Kleinkind am Samstag ab, um einen Tag mit ihm zu verbringen. Dann drohte er aber in Telefonaten mehrmals, mit dem Buben zu verschwinden, sollte die 23-jährige Mutter nicht wieder zu ihm zurückkehren.
Bei Verfolgung gegen Tunnelnische gerast
Die Polizei startete daraufhin eine Großfahndung: Eine Zivilstreife der Polizei entdeckte das Auto des 43-jährigen Steirers dann bei Schwarzach (Pongau) und nahm die Verfolgung auf.

Als der Vater das Blaulicht bemerkte, raste er im dichten Verkehr davon und prallte gegen eine Nische im Schönbergtunnel. Er war sofort tot.
Bub im künstlichen Tiefschlaf
Der Bub wurde nach dem Unfall zunächst im Krankenhaus Schwarzach versorgt und dann in die Salzburger Kinderklinik gebracht. Die Ärzte versetzten ihn in künstlichen Tiefschlaf und bezeichneten seinen Zustand als lebensgefährlich, aber stabil.

Am Mittwoch verschlechterte sich aber der Gesundheitszustand des 15 Monate alten Buben. Gegen Mittag konnten die Ärzte seinen Tod nicht mehr verhindern.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News