Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Foto: ORF
"CLUSTER NEUTORSTRASSE"
Möbelhändler schließen sich zusammen
Einrichtungshäuser an der Neutorstraße im Stadtteil Riedenburg wollen künftig mehr Flagge zeigen. Sie bilden künftig eine Gemeinschaft (Cluster). Zum Start gibt es Mitte Dezember ein "Moonlight Shopping".
Designerstücke bis Küchengeschirr
Die Neutorstraße in der Riedenburg von Salzburg-Stadt hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Standort für gehobenes Wohnen entwickelt.

Finanzkräftige Kunden finden im Einzugsbereich der Altstadt vieles - von Designermöbeln über exklusive Möbelstoffe, Lampen, Bäder bis zum exklusiven Küchengeschirr.

Acht dieser Einrichtungsgeschäfte haben sich nun zu einem Kompetenzzentrum zusammengeschlossen, sagt Projektleiter Peter Harlander:
"Derzeit ist die Zusammenarbeit noch sehr lose. In Zukunft wollen wir einen Verein oder eine Genossenschaft gründen.

Außerdem soll es gemeinsame Website im Internet geben. Die Straße soll auch geschmückt werden."
Kein Widerstand gegen Riesen
Als Abwehrkampf gegen Möbelriesen wie Ikea, Lutz, Leiner oder Kika wollen die Geschäftsleute an der Neutorstraße ihren Zusammenschluss nicht verstanden wissen:
"Die Riesen haben sicher nicht das Niveau bei der Beratung, das wir bieten können.

Die Neutorstraße hebt sich sehr gut ab und hat ganz eigene Kundenschicht, die Beratung und Exklusivität sucht."
Am 15. Dezember lange offen
Erste Aktion des Einrichtungsclusters an der Neutorstrasse wird am 15. Dezember ein "Moolight Shopping" als langer Einkaufsabend sein:
"Wir werden alle bis 22 Uhr offen halten.

Gerade zur Weihnachtszeit sollen nach der Arbeit noch entspannte Einkäufe für unsere Kunden möglich sein."
Andere Shops ebenso dabei
Die Aktivitäten der Einrichtungshäuser haben auch andere Geschäftsleute im Umfeld der Neutorstraße motiviert, beim "Moonlight Shopping" mitzumachen und an diesem Abend ihre Läden länger offen zu halten.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News