Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Die Salzburger Festungsbahn (Bild: ORF)
STADT SALZBURG
Runderneuerte Festungsbahn in Betrieb
Am Freitag sind in der Stadt Salzburg die neuen Garnituren der Festungsbahn offiziell in Betrieb genommen worden. Die Bahn wurde seit Anfang Jänner um rund vier Millionen Euro runderneuert.
Panoramafenster für Blick auf die Stadt
Die neuen Wägen der Festungsbahn haben keinen talseitigen Führstand mehr - stattdessen gibt es ein großes Panoramafenster für die bis zu 55 Fahrgäste. Die Bahn transportiert bisher pro Jahr rund 1,7 Millionen Fahrgäste.

Und durch diese starke Beanspruchung wurde die Erneuerung der Wägen nach 20 Jahren notwendig. In der 119-jährigen Geschichte der Festungsbahn ist es die vierte Generation an Wägen, die in Betrieb geht. Fahrzeit beträgt 54 Sekunden.
Die Salzburger Festungsbahn (Bild: ORF)
Alte Garnituren kommen in Berufsschule
Die alten Festungsbahn-Wägen wurden der Seilbahner-Berufsschule in Hallein (Tennengau) zur Verfügung gestellt. Damit soll der Unterricht der Lehrlinge praxisnäher werden.

Parallel zu den Bahn-Garnituren wurden auch die Abfahrtsbereiche der Stationen erneuert. Am Samstag, dem 7. Mai, haben die Salzburgerinnen und Salzburger die Möglichkeit, die Bahn kostenlos zu benützen und die Festung zu besichtigen.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News