Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Festungsbahn zur Hohensalzburg. Bild: Herbert Ortner/wikipedia.org
VERKEHR
Umbau: Festungsbahn ab sofort gesperrt
Die Festungsbahn in der Landeshauptstadt Salzburg ist ab sofort bis Ende März gesperrt. Sie wird umgebaut und erneuert.
15 Prozent mehr Kapazität
Die Salzburg AG investiert rund vier Millionen Euro in zwei neue Fahrzeuge und in die Erneuerung der elektrotechnischen Ausrüstung.

Mit der dann neuen Festungsbahn verkürzt sich die Fahrzeit dann um bis zu zehn Sekunden, die Kapazität erhöht sich um 15 Prozent.

Seit dem Jahr 1892 bringt die Bahn Fahrgäste zur Festung - zuletzt waren es 1,7 Millionen pro Jahr.
Besserer Panoramablick
Der talseitige Führerstand wird in einen Fahrgastbereich mit großen Panoramafenstern umgewandelt. Der bergseitige Führerstand bleibt bestehen, dort hält sich der Zugführer während der Berg- und Talfahrt auf.

Damit er die Schienenstrecke während des Abwärtsfahrens besser überblicken kann, "wird die Talfahrt mit einer Videokamera überwacht", erklärte eine Sprecherin der Salzburg AG auf Anfrage.

Mit den modernen Garnituren und der Erneuerung der elektrotechnischen Ausrüstung sei die Festungsbahn für ihr 120-Jahr-Jubiläum im Jahr 2012 bestens gerüstet, wird betont.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News