Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Räumfahrzeuge auf der Großglockner-Hochalpenstraße (Bild: GROHAG)
PINZGAU
Glocknerstraße: Durchstich bei Schneeräumung
Auf der Großglockner Hochalpenstraße ist am Dienstag im obersten Bereich der Panoramastraße nach drei Wochen der "Durchstich" bei der Schneeräumung erfolgt. Seit 6. April waren zwei Räumteams von Norden und von Süden unterwegs.
Schnelle Räumung durch Spezial-Schneepflüge
Die Frühjahrsschneeräumung ist traditionell die aufwendigste Arbeit im Jahr bei der Großglockner Hochalpenstraße. Besonders hilfreich sind dabei die von Franz Wallack, dem Erbauer der Großglockner Hochalpenstraße, selbst konstruierten Rotations-Schneepflüge.

Sie kommen seit 1955 zum Einsatz und verringern die Räumdauer der Panoramastraße von zuvor 50 bis 70 Tagen auf zehn bis 25 Tage. Für die gesamten Arbeiten inklusive der Bedienung der Maschinen waren seit 6. April insgesamt zwölf Mitarbeiter im Einsatz.

Am Dienstag haben sich die Räumteams zwischen dem Hochtor-Tunnel (2.504 Meter) und dem Mittertörl-Tunnel (2.328 Meter) im Bereich des Brennkogelkars (rund 2.350 Meter) getroffen.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News