Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Kalt-Warm-Schalter (Bild: ORF/G.H.)
WISSENSCHAFT
Alpen vom Klimawandel besonders betroffen
Der Alpenraum ist laut Wissenschaftler vom Klimawandel stärker als der Rest der Welt betroffen. Klimadaten der vergangenen 100 Jahre zeigen, dass hier Temperaturen im Schnitt um 1,8 Grad gestiegen sind.
Gletscher und Wintertourismus bedroht
Vor allem für Gletscher und Wintertourismus in der Region stellt der Temperaturanstieg eine Gefahr dar. Das Thema Klimawandel wird am Donnerstagabend bei einer Veranstaltung mit Vertretern der Landesregierung im Brunauer Zentrum in Salzburg-Itzling diskutiert.

Der Klimawandel sei im Gange. Daran gebe es wissenschaftlich keinen Zweifel mehr, so Gunter Sperka, Leiter der Umweltschutzabteilung der Salzburger Landesregierung, und "er schreitet im Alpenraum schneller voran als im globalen Durchschnitt. Das sieht man an der Steigerung der Mitteltemperatur. Die mittlere Temperatur hat im Alpenraum um 1,8 Grad Celsius seit Beginn der Industriealisierung zugenommen, im globalen Mittel waren es 0,7 bis 0,8 Grad."
Unkontrollierbare Effekte stehen bevor
Steige die globale Durchschnittstemperatur um mehr als zwei Grad, komme es zu Effekten, die nicht mehr beherrschbar seien. Starker Regen in den einen Gebieten, lange Trockenperioden in den anderen könnten daraus resultieren.

Vor allem für die heimischen Wälder sei die globale Erwärmung eine Gefahr. Denn damit werde der Schädlingsbefall weiter zunehmen.

Das Hauptproblem in den Alpen sei aber der Wintertourismus, sagt Sperka. Gerade zu Beginn und gegen Ende des Winters werde einfach nicht mehr ausreichend Schnee vorhanden sein.
Salzburg meilenweit von Klimaschutz entfernt
Deswegen seien Klimaschutz-Projekte auf internationaler und österreichweiter Ebene notwendig: "Es gibt innerhalb der Europäischen Union die 20-20-20-Ziele, das heißt bis 2020 müssen die Staaten der Europäischen Union 20 Prozent weniger CO2 emittieren und 20 Prozent energieeffizienter werden und 20 Prozent mehr an erneuerbarer Energie verwenden", so Sperka.

Faktum ist aber, dass Salzburg derzeit noch meilenweit von den Klimaschutzzielen entfernt ist. Denn der CO2-Ausstoß ist zwischen 1990 und 2006 um mehr als ein Viertel gestiegen - hauptsächlich wegen des zunehmenden Verkehrs.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News