Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Designer Outlet Center Wals-Himmelreich. Bild: ORF
WIRTSCHAFT
Großer Andrang bei Outlet-Eröffnung
Rund 3.000 Besucher sind am Donnerstag nach Wals-Siezenheim (Flachgau) zur Eröffnung des Designer-Outletcenter Salzburg gekommen. Die Betreiber haben 135 Millionen Euro investiert.
Designer Outlet Center, Wals-Himmelreich. Bild: ORF
Eigentümer des Gebäudes ist die Wiener Städtische Versicherung.

Das befürchtete Verkehrschaos rund um das Outletcenter ist am ersten Tag ausgeblieben.

Viele Kunden fuhren mit dem Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Wals-Siezenheim.
28.000 Quadratmeter Verkaufsfläche
28.000 Quadratmeter Verkaufsfläche, 140 Läden und durchschnittlich 7.000 Besucher pro Tag - Im Endausbau des neuen Outletcenters sollen die Kunden Markenbekleidung und -schuhe hier um bis zu 70 Prozent günstiger als im Handel kaufen können.

Landeshauptfrau Gabi Burgstaller (SPÖ) und der Walser Bürgermeister Ludwig Bieringer (ÖVP) haben das Center am Donnerstagvormittag mit "Germanys Next Topmodel" Lena Gerke, Manager Gerry Bond vom Betreiber McArthurGlen und Robert Lasshofer vom Gebäudeeigentümer ( = Wiener Städtische Versicherung) eröffnet.
Designer Outlet Center, Wals-Himmelreich. Bild: ORF
Designer Outlet Center, Wals-Himmelreich. Bild: ORF Outlets profitieren von Wirtschaftskrise
85 der 140 Geschäfte haben bereits eröffnet. Derzeit arbeiten hier 600 Menschen. Im Endausbau sollen es dann 1.000 sein, freut sich Burgstaller und sieht das "Center als Ergänzung, nicht als Konkurrenz."

Outlets gehe es in der Krise besser als je zuvor, sagt McArthurGlen-Manager Gerry Bond. Das Wachstum sei doppelt so hoch wie vor der Krise, denn Menschen wollen weiter Markenbekleidung tragen, aber zu günstigeren Preisen. Das Outlet in Parndorf habe heuer im August die höchsten Umsätze seiner Geschichte geschrieben, so Bond. In Salzburg sollen 60 Prozent der Kunden aus Deutschland, 40 Prozent aus Österreich kommen.
Neues Design Outlet Center. Bild: ORF
So fürchtet zum Beispiel Textilhändler Bernhard Adelsberger vom gleichnamigen Modehaus in St. Johann (Pongau), dass kleinere und mittlere Textilgeschäfte in den Bezirken der neuen Konkurrenz in Wals-Siezenheim nicht gewachsen sein werden und hunderte Jobs verloren gehen könnten.
Heimischer Handel fürchtet Konkurrenz
Betreiber und anwesende Politiker zeigten sich überzeugt, dass das Einkaufszentrum die regionale Wirtschaft und den Tourismus beleben werde.

Doch während sich Landeshauptfrau Burgstaller und Arbeiterkammerpräsident Siegfried Pichler in Zeiten der Wirtschaftskrise vor allem über 700 bis 800 zusätzliche Arbeitsplätze freuen, stehen Funktionäre der Salzburger Wirtschaftskammer, heimische Textilhändler und die Stadt-FPÖ dem Center kritisch gegenüber.
Bild: Design Outlet Salzburg
Designer Outlet Center Wals-Himmelreich. Bild: ORF 2.300 Parkplätze vor Eröffnung ausgelastet
Das neue Designer Outletcenter hat über Monate auch die heimische Verkehrspolitik beschäftigt. Den Verkehrsstrom aus Deutschland werde man in den Griff bekommen, wenn die Kröbenfeldstraße zum Autobahnanschluss ausgebaut ist, sagt Bürgermeister Bieringer. Den Anschluss an den öffentlichen Verkehr habe man bereits wie kein anderes Center gelöst.

Die Buslinien 2 und 27 haben ihre Endstation bereits jetzt am Flughafen, seit Montag führt die Linie 8 direkt zum Designer Outletcenter. Außerdem soll die Kröbenfeldstraße zur Autobahnauffahrt ausgebaut werden.

Die 2.300 Tiefgaragenplätze des neuen Komplexes waren laut Sicherheitskräften jedenfalls bereits um 10.00 Uhr bis auf den letzten Platz gefüllt.
Designer Outlet Center, Wals-Himmelreich. Bild: ORF salzburg.ORF.at; 10.09.09
Das neue Designer Outlet Salzburg sei keine Bedrohung für dein Einzelhandel. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens RegioPlan hervor.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News