Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Internat der Tourismusschule Bischofshofen (Bild: Tourismusschulen Salzburg)
BISCHOFSHOFEN
Tourismusschule will nordische Skisportler
Die Tourismusschule Bischofshofen (Pongau) will sich jetzt auf die Schulausbildung nordischer Spitzensportler spezialisieren. Der Standort biete dafür beste Voraussetzungen, ist der Schuldirektor überzeugt.
"Infrastruktur vorhanden"
Der geplante neue Schultyp soll eine Hotelfachschule mit nordischem Skisport kombinieren. Bischofshofen sei dafür der ideale Standort, ist Direktor Alexander Rieder überzeugt.

"Bischofshofen ist auf Grund der Vier-Schanzen-Tournee international bekannt und hat auch die erforderliche Infrastruktur für den Schultyp nordisch - mit den Schanzenanlagen und in der Region mit den erforderlichen Langlaufloipen."

Mehrere Schanzen verschiedener Größe und das große Loipennetz im Ennspongau böten ideale Trainingsbedingungen für den sportlichen Teil, betont der Direktor.
Sportler für Tourismusbranche geeignet
Gerade in der oft stressigen Tourismusbranche seien Charaktereigenschaften guter Sportler gefragt.

"Man weiß, dass Sportler in der Lage sind, sich sehr gut in neue Situationen hineinzuversetzen", sagt Rieder, "Andererseits weiß man, dass Sportler leistungsfähiger, motivierter, begeisterungsfähiger sind und somit diese Variante ideal verbinden könnten."
Schuldirektor will über ÖSV ausloten.
30 Interessenten erforderlich
Über den ÖSV will Rieder jetzt das Potenzial möglicher Interessenten ausloten. Um so eine Schule wirtschaftlich führen zu können, wären zunächst einmal mindestens 30 Schülerinnen und Schüler notwendig.

Und es braucht natürlich auch Lehrkräfte, die in der Ausbildung künftiger Spitzensportler versiert sind: "Am pädagogischen Markt gibt es sie. Wenn man in den ÖSV hineinhört, wurden in den letzten Jahren sehr viele qualifizierte Trainerinnen und Trainer ausgebildet, die hoffentlich auch für uns greifbar sind."
Unterrichtsbeginn schon 2010?
Ein Schulversuch müsste bis spätestens 15. Dezember über den Landesschulrat beim Bildungsministerium eingereicht werden, sagt der Direktor: "Je besser dieses Konzept vorbereitet ist - und darum bemühen wir uns im Moment sehr -, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dieses Projekt mit allen Partnern realisieren zu können."

Sollte das Konzept angenommen werden, könnte schon im Herbst 2010 mit dem Unterricht begonnen werden, ergänzt Rieder.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News