Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Kind mit Masern (Bild: ORF)
BEHÖRDLICHE ERMITTLUNGEN
Verdacht auf "Masern-Party"?
Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen der Masernepidemie. Wie berichtet sind schon mehr als 150 Menschen erkrankt. Die Polizei soll jetzt herausfinden, ob eventuell Gesunde bei einer "Masern-Party" bewusst infiziert wurden.
Ermittlungen auch an Waldorf-Schule
Im Landeskriminalamt erheben Spezialisten für Umweltkriminalität die Ursachen der Masernepidemie. Wie sind Kinder erkrankt, wer hatte mit wem Kontakt? Das sind Fragen, die das Team von Chefermittler Johann Thonis nachgeht: "Es handelt sich um den Verdacht auf ein Offizialdelikt: Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten. Dazu laufen derzeit Ermittlungen."

Kriminalist Thonis hat die Befragungen in der Waldorf-Schule bereits begonnen. Mehrere Dutzend Personen soll sein Team noch aufsuchen, Schulleitung, Eltern, Lehrer und Schüler der Rudolf-Steiner-Schule. Auch den Schularzt der Salzburger Schule aus Bayern wird der Kriminalpolizist vernehmen: "Es gibt zwei Varianten - den Vorsatz und die fahrlässige Tathandlung. Wir werden sehen, was in diesem Falle zutrifft."
Wurde "Masern-Party"veranstaltet?
Weiters wird das Landeskriminalamt die Unterlagen zur Gesundheitsvorsorge inhaltlich überprüfen, sagt Thonis. Michael Haybäck von der Epidemiebehörde der Stadt Salzburg interessiert sich auch aus rechtlichen Gründen dafür, warum sich derart viele Menschen anstecken konnten? Und ob nicht vielleicht sogar Absicht dahinter vermutet werden könne:

"Das wäre ein Umstand der sicher einer strafrechtlichen Überprüfung bedarf. Wenn es Verdachtsmomente gibt in Richtung einer so genannten Masern-Party - wie sie in manchen Kreisen offenbar veranstaltet werden - dann werden wir das nachforschen. Bei solchen Masern-Partys werde gesunde Kinder bewusst mit bereits Erkrankten zusammengebracht, um die Infektion weiter zu verbreiten."
Virus wird in Berlin genau untersucht
Der Salzburger Erreger der Epidemie wird bereits im Robert Koch Institut in Berlin auf seine Herkunft untersucht. Das Virus dürfte aus der Schweiz über Bayern nach Salzburg gelangt sein.

In Deutschland wird in Fachkreisen schon länger diskutiert, ob Masern-Partys laut dortiger Rechtslage illegal sind oder nicht. Nicht nur unter Medizinern sind sie jedenfalls heftig umstritten.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News