Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Das Ferry Porsche Congress Center in Zell am See (Bild: Conny Deutsch)
13-MILLIONEN-INVESTITION
Neues Kongresshaus in Zell am See fertig
Nach 16 Monaten Bauzeit ist das Ferry Porsche Congress Center in Zell am See (Pinzgau) fertig. Der Bau mit 1.600 Quadratmetern Nutzfläche hat fast 13 Millionen Euro gekostet und soll Zell mehr Kongressgäste bringen.
Zusätzlich 100 Tiefgaragenplätze
1.600 Quadratmeter Nutzfläche hat das neugebaute Kongresszentrum. Damit es für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden kann, ist es flexibel geplant, bestätigt Geschäftsführer Alexander Höller: "Man kann acht Räume daraus machen oder einen großen - alle Wände dazwischen sind flexibel einsetzbar. Der kleinste Raum - wenn man's macht - hat 50 Quadratmeter, der größte hat 1.600, wenn man alles aufmacht."

Zusätzlich sind 100 Tiefgaragenplätze errichtet worden - ein großer Vorteil für die Parksituation im Zeller Stadtzentrum.
Stiegenaufgang zum Ferry Porsche Congress Center in Zell am See (Bild: Conny Deutsch)
Für Tourismus in Zell am See.
Mehr Auslastung in Vor- und Nachsaison
Die Erwartungen der Stadtgemeinde an das neue Haus sind groß, bestätigt Bürgermeister Georg Maltschnig (SPÖ): "Wir erwarten uns natürlich, dass wir auf der einen Seite den Tourismus verbessern können - eine bessere Auslastung der Vor- und Nachsaison in Form von Kongresstourismus. Zum anderen ist es für mich eine Form einer notwendigen Infrastruktur für eine Bezirkshauptstadt - dass wir für die Einheimischen eine Veranstaltungsmöglichkeit schaffen, die wir in dieser Form bisher noch nicht gehabt haben."

Die Bürger der Stadt, vor allem die Geschäftsleute, sind mit dem neuen Kongresszentrum zufrieden, wenn auch die Architektur nicht bei allen auf Zustimmung stößt.
Das neue Kongresshaus und umliegende Gebäude in Zell am See (Bild: Conny Deutsch)
Maltschnig: "Das muss man kalkulieren".
80.000 bis 100.000 Euro jährlicher Verlust
Nach einer Anlaufphase soll das Haus so ausgelastet sein, dass sich die Verluste auf maximal 80.000 bis 100.000 Euro pro Jahr belaufen, betont der Bürgermeister: "Das muss man kalkulieren. Es ist nicht damit zu rechnen, dass die laufenden Kosten durch die Veranstaltungen abgegolten werden können."

Von September bis Ende des Jahres sind bereits 20 Veranstaltungen im neuen Congress Center gebucht.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News