Wien ORF.at Leben in Salzburg
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:05
Festspielnächte (Bild: ORF)
Programm zu den Salzburger Festspielnächten
Bei den Siemens Festspielnächten von 24. Juli bis 15. August werden auch heuer wieder auf dem Kapitelplatz in der Stadt Salzburg Festspiel-Highlights gezeigt.
Von 24. Juli bis 15. August werden täglich Audiokonzerte und Festspielproduktionen auf dem Salzburger Kapitelplatz präsentiert. Festspielhighlights der vergangenen 30 Jahre
Kostenlos übertragen werden beliebte Festspielproduktionen aus 30 Jahren, sowie Festspielpremieren und Opernhighlights. Rund 40.000 Besucher verfolgten im Vorjahr die Opernübertragungen auf dem Kapitelplatz.

Von 24. Juli bis 15. August werden auch heuer täglich ab 18.00 Audiokonzerte präsentiert und ab 20.00 werden Festspielproduktionen auf einer großen Leinwand abgespielt. Das Programm ist kostenlos und für jedermann zugänglich.
Operndiva Anna Netrebko (Bild: Siemens Festspielnächte)
Eröffnungsakt mit Rede und Best-of-Programm
Als besonderes Highlight werden Festspielpremieren live übertragen. Auch der Eröffnungsfestakt der Salzburger Festspiele wird heuer live auf die Videowall am Salzburger Kapitelplatz übertragen.

Um 11 Uhr beginnt der Festakt, der deutsche Bürgerrechtler Joachim Gauck hält die Eröffnungsrede. Um 22.45 Uhr startet dann ein 70 Minuten langes Best-of-Programm aus den vergangenen Jahren der Festspielnächte. Unter anderem werden Auszüge aus der legendären Traviata mit Anna Netrebko und Rolando Villazón, dem Don Giovanni von 1987 und 2008, sowie dem Rosenkavalier aus dem Jahr 2004 gezeigt.
Violinist (Bild: ORF)
Konzert der Wiener Philharmoniker live
Am 28. Juli um 21.00 Uhr wird ein Konzert der Wiener Philharmoniker unter dem Dirigenten Pierre Boulez live aus dem Großen Festspielhaus übertragen.

Unter anderem stehen "Lulu-Suite", symphonische Stücke aus der Oper, und "Der Wein", Konzertarie für Sopran und Orchester, beide von Alban Berg auf dem Programm.
Anne Schwanewilms - "Die Frau ohne Schatten" (Bild: siemens.at)
"Die Frau ohne Schatten"
Das nächste Highlight ist die Oper "Die Frau ohne Schatten". Die Oper von Richard Wagner wird am 29. Juli um 20.00 Uhr live am Salzburger Kapitelplatz übertragen.

Eine Kaiserin kann ihrem Kaiser keine Kinder gebären. Unsichtbare Mächte verlangen von ihr, die Ehe eines anderen Paares zu zerstören, um selbst fruchtbar zu werden, doch schlussendlich kann sich die Kaiserin von den dunklen Mächten lossagen.
Angela Denoke - "Die Sache Makropolus" (Bild: siemens.at)
"Die Sache Makropolus"
Am 10. August wird bei den Festspielnächten die tschechische Oper "Die Sache Makropolus" von Leoš Janácek live präsentiert. Die Übertragung beginnt wiederum um 20.00 Uhr.

Göttin Justizia wird in einem Nachlassverfahren von einer unerwarteten Zeugin zum Staunen gebracht - das Verfahren wird zu einer lebensbedrohlichen Situation. Welche Person wird den Gerichtssaal durch welche Tür verlassen? Die Optionen lauten: Haupteingang, Gefängnistür, Notausgang und Himmelspforte.
Kinderfestspiele (Bild: siemens.at)
Kinderfestival mit Opernfilmen und Konzerten
Auch für die kleinsten Kulturfreunde gibt es heuer ein spezielles Programm. Neben Opernfilmen für Kinder ab fünf Jahren werden erstmals auch Live-Auftritte des Musikcamps der Salzburger Festspiele und des Salzburger Festspiele Kinderchors zu sehen und zu hören sein.

Beginn des Kinderfestivals ist jeweils um 16.30 Uhr. Die jungen Talente des Musikcamps der Salzburger Festspiele werden außerdem live die Abschlussaufführung am Kapitelplatz präsentieren.
Mein Sonntag, 24. Juli