Wien ORF.at Leben in Salzburg
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:08
Dulamans Vröudenton. Bild: altemusik.net
Freudentöne
Ewig junge Lust an uralter Musik
Wie fürchterlich schnell vergeht ein Vierteljahrhundert - auch für eine noch immer junge Truppe, die sich mit sehr alter Musik beschäftigt. Mit zwei Jubiläumskonzerten feiert das Salzburger Ensemble "Dulamans Vröudenton" nun den 25-jährigen Bestand.
22. Februar, Marionettentheater
Plakat - 25 Jahre Dulamans Vröudenton. Bild: altemusik.net
Junges Publikum bei Dulamans Vröudenton. Bild: altemusik.net
Doppel-Konzert
Leute auf Jahrmärkten, auf Plätzen der Stadt, tretet heran, kommet herunter von dudelnden Skihütten und Hochalmen.

Die Salzburger Freudentöner Marie Kathrin Melnitzky, Andreas Gutenthaler, Peter Rauter und Thomas Schallaböck hauen zum Feste gehörig in die Saiten, kurbeln die Drehleiern, blasen die Flöten und Dudelsäcke.

Das Ensemble gehört zu den kulturellen Botschaftern Salzburgs in Europa und weit darüber hinaus.
Dulamans Vröudenton. Bild: altemusik.net
Dulamans Vröudenton. Bild: altemusik.net
Kein Keuschheitsgürtel
Wenn man Thomas Schallaböck, Impressario bei "Dulamans Vröudenton" (Bild oben, ganz links), nach längerer Zeit wieder trifft, zeigt sich einmal mehr: Alte Musik hält offenbar ewig jung. Nicht nur bei ihm, auch bei seinen Kumpanen - Männern und Frauen - ist diese pralle Lust am Musizieren gepaart mit Zeitlosigkeit.

Alte Musik? Das ist weit mehr als Männer in Strumpfhosen und Frauen in wallenden Gewändern. Alte Musik trägt keinen Keuschheitsgürtel, kann sehr aufmüpfig, direkt, frivol, politisch, fordernd im humanistischen Sinn und damit sehr modern sein - auch beim künstlerischen Aufbegehren gegen lust- und geschichtslose Obrigkeiten.
Kinderlieder aus mehreren Jahrhunderten. Bild: altemusik.net
Brisante Mischung
Wie fürchterlich der Zahn der Zeit auch sägen mag, "Dulamans Vröudenton" leistet Widerstand. Und nun werden Kinderlieder aus einem halben Jahrtausend (immerhin das Zwanzigfache des Jubiläumszeitraumes) herausgekramt, gepaart mit Minnesang aus Abendland und Orient.

Beide Konzerte gehen am 22. Februar im Salzburger Marionettentheater über die Bühne. Das Kinderprogramm - sehr tauglich auch für Erwachsene - startet um 16.00 Uhr. Und die musikalische Zeitreise durch Orient und Okzident beginnt um 19.30 Uhr.
Dulamans Vröudenton. Bild: altemusik.net