Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Eingang Krankenhaus Mittersill (Bild: ORF)
"FREQUENCY"-BILANZ
Rotes Kreuz musste 1.800 Mal helfen
1.800 Hilfeleistungen, 166 Patiententransporte in die Krankenhäuser und 640 Fälle, in denen ein Arzt nötig war: Diese Bilanz zieht das Rote Kreuz nach dem Ende des "Frequency"-Festivals auf dem Salzburgring.
450 Sanitäter und Ärzte abgestellt
450 Sanitäter und Ärzte hatte das Rote Kreuz für die Veranstaltung abgestellt, sagt Landes-Rettungskommandant Gerhard Huber.

Das Festival mit rund 30- bis 40.000 Besuchern sei im Großen und Ganzen friedlich verlaufen, verlaufen, ergänzt Huber.
Große Probleme bei der Abreise
Die starken Regenfälle bereiten den Besuchern allerdings bei der Abreise seit den Nachtstunden große Probleme. Bauern müssen mit ihren Traktoren die Besucherautos aus den schlammigen Wiesen auf die Wolfgangseestraße ziehen.

Nach dem Brückeneinsturz beim Frequency-Festival Freitagabend mit 31 Verletzten untersuchte jetzt ein Sachverständiger die Brückenkonstruktion. Das technische Gutachten steht jedoch noch aus. Vier Verletzte befinden sich noch in Spitalsbehandlung.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News