Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Solaranlage auf Hausdach (Bild: Carmen Jaspersen/DPA)
FLACHGAU
Gemeindeförderung für Solaranlagen
Um ihr Energieleitbild bis zum Jahr 2015 zu erfüllen, fördern sieben Gemeinden im Flachgau jetzt den Einbau von Solaranlagen in Häusern. Damit soll der Anteil der erneuerbaren Energie in den Orten auf 70 Prozent wachsen.
Energieziel soll erreicht werden
Um dieses Ziel zu erreichen, wollen die Gemeinden aus dem Regionalverband Salzburger Seenland Häuslbauern Solarstrom und Wärmedämmung durch Förderungen schmackhaft machen.

"Die Gemeinden fördern zum Beispiel den Einbau von Photovoltaik-Anlagen, von thermischen Solaranlagen, zum Teil auch die Wärmedämmungsmaßnahmen - Fensteraustausch und Ähnliches", sagt Regionalverbands-Geschäftsführer Gerold Daxecker.
Förderung im Nachhinein
So bekommen zum Beispiel die Obertrumer für den Kauf einer Photovoltaikanlage zusätzlich zu den Bundesförderungen auch noch eine Gemeindeförderung, sagt Bürgermeister Simon Wallner (ÖVP).

"Für eine Anlage wären das 600 Euro. Wir werden die Förderung im Folgejahr der Beantragung auszahlen - damit können wir sie im Budget der jeweiligen Gemeinde sicherstellen", betont Wallner, "Es gibt keine Beschränkung eines Topfes, sondern es wird jeder Fall gleich behandelt."
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News