Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Ehrenamt (Bild: ORF)
GESELLSCHAFT
Österreicher beim Ehrenamt an EU-Spitze
Im EU-Vergleich sind die Österreicher sehr eifrig beim ehrenamtlichen Engagement: 44 Prozent der über 15-Jährigen arbeiten unentgeltlich in Vereinen, Organisationen und Projekten mit. Im EU-Schnitt sind es 23 Prozent.
Entspricht rund 400.000 Vollzeitbeschäftigten.
720 Millionen Arbeitsstunden jährlich
Die Europäische Union hat 2011 zum Jahr des Ehrenamts erkoren. Deshalb wertete das Zentrum für Zukunftsstudien an der Fachhochschule Salzburg die Daten des ersten österreichischen Freiwilligenberichts aus, für den 11.600 Personen befragt wurden.

Denn rund drei Millionen Österreicher - 44 Prozent der Bevölkerung über 15 - sind ehrenamtlich tätig. Sie investieren pro Jahr rund 720 Millionen Arbeitsstunden, was rund 400.000 Vollzeitbeschäftigten oder mindestens 16 Milliarden Euro Jahreslohnkosten entspricht.
Grafik: APA
Anteil der ehrenamtlich Tätigen.
Je höher die Bildung, desto höherer Einsatz
Menschen mit höherer Bildung aus der Mittel- und Oberschicht mit großem Freundes- und Bekanntenkreis engagieren sich deutlich öfter als solche mit niedrigem Bildungsabschluss.

So sind 54 Prozent der Österreicher mit Hochschulabschluss ehrenamtlich tätig, bei den Menschen mit Pflichtschulbildung sind es dagegen nur 33 Prozent.
Grafik: APA
Beliebteste Tätigkeitsbereiche (Anzahl der Tätigen in Tausend).
Kunst, Kultur, Unterhaltung führend
Bei der Art des freiwilligen Engagements führen Kunst, Kultur und Unterhaltung mit 517.000 Ehrenamtlichen, gefolgt von Sport und Bewegung mit 475.000 Freiwilligen.

Im kirchlich-religiösen Bereich engagieren sich 430.000 Österreicherinnen und Österreicher, bei den Rettungsdiensten, Feuerwehren und Katastrophenhilfe sind es 413.000.

OÖ führend, Salzburg, Wien hinten
Nach Bundesländern gereiht, führen Oberösterreich, Tirol, Niederösterreich und Vorarlberg in Sachen Ehrenamt. Schlusslichter sind Wien und Salzburg. In größeren Städten ist das Engagement deutlich niedriger als auf dem Land.

Bei den Altersgruppen sind vor allem die 20- bis 24-Jährigen sowie die 40- bis 49-Jährigen besonders häufig freiwillig tätig. Bei der Altersgruppe über 65 lässt das Engagement dagegen deutlich nach.

Zudem geht der Trend deutlich in Richtung zeitlich begrenzter Initiativen, Projekte und selbst organisierter Gruppen, beobachten die Zukunftsforscher.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News