Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Gipfel des Großglockners im rosa Sonnenlicht (Bild: ORF)
TOURISMUS
Salzburger verkauft Filmaufnahmen online
Der Salzburger Filmproduzent Werner Vitztum hat die Olympischen Spiele in Vancouver für sich genutzt. Er hat Filmaufnahmen von dort in höchster Qualität über das Internet verkauft und zwar an TV-Produktionsfirmen weltweit.
Großglockner in japanischem Musikvideo
Ein Beispiel der letzten Zeit aus Japan: Ein interessierter Werbefilmer in Tokio brauchte für ein Musikvideo einen Sonnenaufgang in den Alpen. Selbst in Österreich zu drehen wäre für den Japaner aber viel zu teuer gewesen. Also bekam er im ersten Schritt von Werner Vitztum über Internet tolle Filmbilder vom Großglockner in geringer Auflösung.

Als die Rohfassung des japanischen Musikvideos damit geschnitten und die Auftraggeber zufrieden waren, wurde über Kreditkarte in Salzburg bezahlt. Erst dann ließ sich das hochauflösende Profi-Material von Werner Vitztum über Internet herunterladen und verarbeiten.
Salzburger Filmmaterial würde noch viel zu wenig vermarktet werden, so Vitztum.
"Bedarf an Lückenfüllern ist groß"
Dieses System laufe derzeit wegen den olympischen Spielen besonders gut mit Landschaftsaufnahmen aus Kanada, sagt Vitztum. Zahlreiche Fernsehstationen bestellen bei ihm Aufnahmen. In der Fachsprache werden solche ergänzenden Filmsequenzen als Footage bezeichnet.

"Aber es ist im Sinne von Lückenfüllen ein enormer Bedarf da. Und manche Produktionen die machen manche Sachen aus Kostengründen rein aus dem Archiv. Das gleiche ist bei mir mit dem Musikvideo aus Japan passiert. Die wollen ein Musikvideo schneiden und produzieren und fahren aber nicht her, wollen aber ein Footage aus Österreich. Und dann ist es halt Salzburg geworden und der Glockner geworden, weil es da halt tolle Aufnahmen davon gibt", erklärt Vitztum.
Chance für heimische Tourismuswerbung
Die heimische Tourismuswerbung nutze diese Möglichkeiten zur internationalen Vermarktung von Salzburger Filmmaterial noch viel zu wenig, sagt Werner Vitztum. Filmmaterial aus Salzburg könnte dabei viel stärker international vermarktet und in Filmen untergebracht werden. Dazu müsste aber die Tourismuswerbung besser mitspielen, so Vitztum.

"Natürlich wäre das für den heimischen Tourismus eine sehr schöne Ergänzung und Erweiterung im Kommunikationsbereich, dass sie auf Footage zurückgreifen und das eigene Footage ja auch anderen zur Verfügung stellen", meint der Filmproduzent.

Interessenten können sich über Werner Vitztums Website mittels Stichwörtern im Fundus des Rohmaterials umsehen. Mehr als 33.000 Sequenzen aus aller Welt bietet der Salzburger in höchster Auflösung bereits an. Die Grenzen seien nach oben offen.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News