Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Hilfe für seit 70 Stunden vermisste Wanderin. Bild: Markus Leitner, Bergwacht Berchtesgadener Land
VERMISSTE BEIM UNTERSBERG
Frau auf dem Weg der Besserung
Die 24-jährige Amerikanerin, die am Donnerstag vom Untersberg gerettet wurde, befindet sich auf dem Weg der Besserung. Dennoch haben drei Tage im Wald deutliche Spuren bei der Frau hinterlassen.
Notarzt, Bergwacht-Männer, Pilot und deutsche Alpinpolizisten kümmern sich um die Verletzte.

Bilder: Markus Leitner, Bergwacht & Rotes Kreuz im Berchtesgadener Land
Amerikanerin nach Rettung überglücklich
Die junge Frau war am Montagabend bei einer Wanderung in der Gegend des Stöhrhauses abgestürzt und hatte sich dabei das Sprunggelenk gebrochen und die Schulter ausgekegelt.

Die 24-Jährige verbrachte die nächsten drei Tage und Nächte ohne Wasser und Nahrung in einem Waldgebiet. Gefunden wurde sie am Donnerstag von einem Suchtrupp der Polizei und der bayrischen Bergwacht. Nach ihrer Rettung sei sie überglücklich, sagt der behandelnde Arzt Rupert Ketterl.
Notarzthubschrauber (Bild: Markus Leitner, Bergwacht Bayern)
Zwischenlandeplatz unter den Südwestwänden des Untersberges, wo die Vermisste war. Neben der Besatzung des bayerischen Polizeihubschraubers war auch das Team von "Christoph 14" aus Traunstein im Einsatz.
Verletzungen kompliziert, aber nicht lebensbedrohlich.
Ganzer Körper mit Zecken übersät
Trotz oder wegen der überstandenen Todesgefahr ist der für viele Amerikaner typische Optimismus auch bei ihr noch vorhanden: "Sie ist guter Dinge, atmet selbst, ist gut ansprechbar. Wegen der Verletzungen kann sie allerdings noch nicht selbst gehen, das dürfte aber in den nächsten Tagen kommen", sagt Ketterl. Andere Helfer berichten, die Frau habe schon gescherzt und sich herzlich bedankt.

Die Verletzungen seien zwar kompliziert, aber nicht lebensbedrohlich, betont Doktor Ketterl. Nach drei Tagen im Wald war die Haut der jungen Frau mit Zecken übersät, die nach und nach entfernt werden mussten. Die Mutter der 24-Jährigen ist mittlerweile bei ihrer Tochter. Bis die beiden wieder nach Hause in die USA fliegen können, wird noch einige Zeit vergehen.
Einsatz für seit 70 Stunden vermisste Amerikanerin. Bild: Markus Leitner, Bergwacht Berchtesgadener Land
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News