Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Unter Wasser im Schwimmbad (Bild: ORF)
CHRONIK
Tauchunfall im Bad: Keine Folgeschäden
Jenem 52-jährigen Salzburger, der beim Langzeit-Tauchtraining im Hallenbad in Freilassing (Bayern) verunglückt ist, geht es wieder besser. Er hat den Unfall offenbar ohne bleibende Schäden überstanden.
Bei Langzeittauchen bewusstlos geworden
Der Apnoe-Sportler war während eines Langzeittauchversuchs vor zehn Tagen bewusstlos geworden. Es sei ein Wunder, dass der Mann den Unfall offenbar ohne bleibende Schäden überlebt hat, sagt Notärztin Carolin Nebl, die den 52-Jährigen am 9. März mit ihrem Team wiederbelebt hatte.

Der Tauchsportler konnte inzwischen von der Intensiv- auf die Normalstation verlegt werden.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News