Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Matthias Lanzinger. Bild: GEPA/Wolfgang Grebien
LANZINGERS BEIN
Akute Lebensgefahr gebannt
Bei Matthias Lanzinger hat durch die Komplikationen nach der ersten Operation akute Lebensgefahr bestanden. Durch die Amputation des linken Unterschenkels habe sich der Zustand des Patienten spürbar gebessert, berichten Ärzte.
"Lebensrettende Maßnahme"
Am Dienstag hieß es nach der Amputation in einer ersten Reaktion von Seiten der behandelnden Ärzte: "Wegen der akuten Verschlechterung und der drohenden Lebensgefahr war diese Maßnahme absolut notwendig."
Amputation unumgänglich
Matthias Lanzinger wurde am Dienstagvormittag in Oslo auf die Operation vorbereitet, ihm musste dann im Laufe des Teages der linke Unterschenkel abgenommen werden. "Leider haben alle Bemühungen von Seiten der Ärzte und des ÖSV nichts genützt. Die Verletzung war zu schwer und daher muss dem Matthias nun der linke Unterschenkel amuptiert werden", sagt ein hörbar niedergeschlagener ÖSV Alpindirektor Hans Pum.

Der aus Salzburg angereiste Gefäßspezialist Thomas Hölzenbein spricht davon, dass es nicht gelungen sei, die Durchblutung des Unterschenkels wieder zu stabilisieren. Eine Amputation sei zur Vermeidung von dauerhaften, schwerwiegenden Schäden unumgänglich.
Matthias Lanzinger wird mit dem Akja abtransportiert (Bild: ORF) Gefäßverletzungen zu schlimm
Matthias Lanzinger war bei seinem 40. Weltcup-Rennen, dem Super G von Kvitfjell am Sonntag, knapp vor dem Ziel schwer zu Sturz gekommen und hatte sich dabei einen offenen Bruch des linken Unterschenkels und schwere Gefäßverletzungen zugezogen. Lanzinger habe dazu noch relativ lang auf professionelle Hilfe durch Notarzt und Hubschrauberbesatzung warten müssen, wird in Rennläufer-Kreisen kritisiert.

Wenn es in der Klinik in den Stunden bzw. Tagen nach dem Unfall nicht gelingt, mit operativer Hilfe eine stabile Blutversorgung aufzubauen, dann stirbt der entsprechende Körperteil langsam ab, entwickelt zusätzliche Giftstoffe oder Embolie-Gefahren. Das bedeutet dann akute Lebensgefahr für das Unfallopfer.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News