Salzburg ORF.at
MI | 11.04.2012
Der Zeller See (Bild: FF Zell am See)
ZELLER SEE
Junger Brite ertrunken
Am Donnerstagabend ist ein britischer Urlauber im Zeller See ertrunken. Der 30-Jährige wollte vom Strandbad zu einer künstlichen Insel schwimmen.
Jede Hilfe kam zu spät
Aus 17 Metern Tiefe geborgen
Die Frau des Briten beobachtete den Unfall und verständigte sofort einen Bademeister. Der Mann ging aus bisher ungeklärter Ursache plötzlich unter.

Er konnte nach einer halben Stunde aus dem See geborgen werden. Taucher der Zeller Wasserrettung fanden den Mann in 17 Metern Tiefe. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.
Ganz Österreich
Salzburg News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News